Ich begleite Sie an Ihr Ziel - digital -vernetzt - online - und natürlich persönlich!

 

 


22 Jahre habe ich die Immobilienabteilung beim Maklerbüro F.K. Denlöffel geleitet. Zum 31.12.2017 hat sich Herr Denlöffel zur Ruhe gesetzt und mir die Immobilienabteilung übergeben. Am 02. Januar 2018 habe ich in neuen Büroräumen am Unteren Markt 12 in Obergünzburg meine neue Firma F.K. Denlöffel Immobilien Inhaber Wilhelm Sadler e.K. eröffnet. Ich werde die Immobiliengeschäfte der seit 1976 bestehenden Traditionsfirma fortführen. Meine Zielsetzung ist die Rundumbetreuung meiner Kunden in Immobilienangelegenheiten. Egal ob Kauf oder Verkauf, Anmietung oder Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, auch die Ermittlung von Marktwerten von Kauf- und Mietimmobilien gehört zu meinem Angebot. Mein Slogan „Ich begleite Sie an Ihr Ziel!", bedeutet für meine Kunden und Interessenten, dass ich Sie unterstütze und begleiten bis Ihre Wünsche bei Ihrer Wohn- und Immobiliensituation erfüllt sind.

Schwerpunktmäßig bin ich in unserem wunderschönen Allgäu tätig, durch die grenznahe Lage führt mich mein Wirkungskreis aber auch ins benachbarte Tirol und nach Oberbayern.

 

 

 

 

Obergünzburg ist ein Unterzentrum, mit ca. 6500 Einwohnern, zwischen den Städten: Kempten im Allgäu, Memmingen, Kaufbeuren, Füssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich liebe unser schönes Allgäu,

Dort wo Schlösser auf den Bergen wachsen! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IVD

 

 

Aktuelles zum Thema Wirtschaft

Rheinmetall profitiert von Erholung der Automärkte

Aktien New York: Weitere moderate Verluste nach jüngstem Rekordlauf

NEW YORK (dpa-AFX) - Auf die jüngste Rekordjagd sind am Dienstag weitere moderate Gewinnmitnahmen gefolgt. Der Dow Jones Industrial verlor im frühen Handel nun 0, 45 Prozent auf 33 925, 18 Punkte, nachdem er am Freitag bei 34 256 Punkten ein Rekordhoch erreicht und dann am Montag um 0, 4 Prozent nachge

Siltronic erhöht Jahresprognose dank guter Absatzaussichten

Der Wafer-Hersteller Siltronic sieht dank eines guten Auftakts in diesem Jahr deutlich mehr Geschäftschancen und schraubt daher seine Prognose hoch. Der Konzern geht nun von mindestens 15 Prozent Steigerung bei der abgesetzten Waferfläche aus statt lediglich 8 bis 12 Prozent wie bisher, wie das MDax

Quartalszahlen: Überraschende Gewinne für Munich Re